So sichert ED Netze die Versorgung

Ob Herausforderungen wie das Coronavirus oder Stürme:  Die ED Netze GmbH sorgt dafür, dass der Strom in der Region zuverlässig fließt – auch in Ausnahmesituationen.

Dank erfahrener Teams und effizienter Notfallpläne versorgt ED Netze die Menschen in der Region auch in schwierigen Lagen mit Energie. Das gilt genauso für die aktuelle Herausforderung durch das Coronavirus: Bereits als die ersten Menschen in Deutschland sich ansteckten, erarbeitete die Energiedienst-Gruppe Präventionsmaßnahmen, die täglich aktualisiert werden. Organisatorische Maßnahmen sorgen dafür, dass die Mitarbeiter, die vor Ort arbeiten müssen, sich möglichst selten begegnen. Experten haben ihr Wissen mit anderen Kollegen geteilt. Nur wer muss, betritt die Verbundleitstelle. Für den Notfall steht das Team der Ersatzleitstelle in Donaueschingen bereit, um einzuspringen.

Gute Nerven und Einsatzbereitschaft
Herausfordernde Situationen sind für die ED Netze-Mitarbeiter nicht neu. Anfang Februar sorgte beispielsweise das Orkantief „Sabine“ in Südbaden für Störungen. Auch bei Stürmen beweisen die Techniker im Außendienst und in der Netzleitstelle starke Nerven und ihre Einsatzbereitschaft für die Region.