Heißer Übungsraum

Lernen für den Ernstfall: ED Netze trainiert in der mobilen Brandübungsanlage mit Feuerwehren Einsätze an Strom- und Gasanlagen.

Brände an elektrischen Anlagen oder Gasleitungen bergen besondere Risiken für Feuerwehrleute – deshalb bietet ED Netze schon seit Jahren spezielle Trainingsmöglichkeiten für Einsatzkräfte. Dazu gehören verschiedene Szenarien in den Umspannwerken oder mit den Höhenrettungsgruppen an Freileitungsmasten. „Diese Zusammenarbeit ist für uns eine absolute Selbstverständlichkeit“, betont Markus Linder, Leiter Hochspannungsanlagen und Sekundärtechnik bei ED Netze. Nur wenn die Rettungskräfte regelmäßig üben, wissen sie, was im Ernstfall zu tun ist.

600 Grad auf 20 Quadratmetern

Eine besondere Trainingsmöglichkeit bietet ED Netze mit der sogenannten mobilen Brandübungsanlage (MBÜ). Das ist ein rund 20 Quadratmeter großer Raum im Format eines Schiffscontainers, in dem sich auf eineinhalb Ebenen unterschiedliche Brände und Brandereignisse simulieren lassen. Hier können die Feuerwehren die richtige Vorgehensweise lernen, wenn es ums Löschen von Bränden etwa an Freileitungen und Kabeln, Stromverteilerkästen oder auch Photovoltaikanlagen geht. Ganz gleich für welches Szenario: Die Bedingungen im Inneren der MBÜ entsprechen nahezu der Realität. Bis zu 600 Grad Hitze, Rauch, Enge und Brandgeräusche erleben die Feuerwehrleute dort.

War es früher eine geliehene Anlage, verfügt ED Netze seit diesem Jahr über einen eigenen Brandübungscontainer. „Eine lohnende Investition, mit der wir noch besser und einfacher die Feuerwehren für Gefahren sensibilisieren können, die an Einsatzstellen etwa durch Strom oder aber auch durch Gas entstehen“, erklärt Markus Linder. Um die größtmögliche Sicherheit der Einsatzkräfte zu gewährleisten, stehen diese während des Trainings unter Beobachtung zweier Feuerwehrleute, die sich ebenfalls in der Anlage in einem kleinen Schaltraum befinden.

Mehr Infos: www.ednetze.de/feuerwehr-branduebungsanlage

 

Alles andere als langweilig: der Netzbetrieb-Alltag der Helden von ED Netze