Wolfgang Vogel vom Energiemuseum Rickenbach (m.) freut sich über die historischen Messgeräte der ED Netze GmbH aus den Händen von Michael Siebold (l.) und Martin Reinacher (r.). Foto: Energiedienst/Juri Junkov

Reif für das Energiemuseum: Historische Messgeräte wechseln Besitzer

  • ED Netze spendet dem Energiemuseum Rickenbach 20 Ausstellungsstücke
  • Älteste Messgeräte sind 50 Jahre alt

Rheinfelden/Rickenbach, 27. Mai 2020. Zu den Kernkompetenzen des Netzbetreibers ED Netze GmbH gehört auch das Messwesen. Nun hat ED Netze entrümpelt und dabei etwa 20 alte Messgeräte zutage gefördert. Die ältesten sind ungefähr 50 Jahre alt und viel zu schade zum Entsorgen. Nun gingen sie als Spende an das Energiemuseum Rickenbach.

Drei schwere Kartons mit historischen Apparaturen wechselten gestern den Besitzer. Wolfgang Vogel, Vorsitzender des Fördervereins Energiemuseum Rickenbach, übernahm die Geräte persönlich in Rheinfelden. „Mit diesen Messgeräten lassen sich beispielsweise die Stromstärke, die Spannung oder die elektrische Leistung bestimmen“, erläuterte er. „Ich freue mich, dass sie künftig unsere Sammlung bereichern.“

 

Mitarbeiter von ED Netze entwickelte Spenden-Idee

Die Idee stammt von Michael Siebold aus dem Team Messtechnik und Qualitätssicherung bei ED Netze: „Ich kenne das Energiemuseum, weil ich in der Gegend wohne.“ Unweit des Museums betreibt Energiedienst ein kleines Wasserkraftwerk. „Da lag es nahe, die historischen Messgeräte dem Museum anzubieten.“

 

ED Netze unterhält am Standort Rheinfelden eine eigene, staatlich anerkannte Prüfstelle. „Wir installieren und verwalten modernste Messtechnik und stellen unsere Kompetenz als Dienstleister auch unseren Weiterverteilern zur Verfügung“, erklärt Martin Reinacher, Teamleiter Messtechnik und Qualitätssicherung.

Bild: Wolfgang Vogel vom Energiemuseum Rickenbach (m.) freut sich über die historischen Messgeräte der ED Netze GmbH aus den Händen von Michael Siebold (l.) und Martin Reinacher (r.). Foto: Energiedienst/Juri Junkov

Presseinfo als PDF

Unternehmensinformation
Die ED Netze GmbH ist der Netzbetreiber für Südbaden. Über 330 Mitarbeiter sorgen für eine sichere Stromversorgung der 295.000 Netzkunden und die Einbindung der 16.000 dezentralen Einspeiseanlagen. ED Netze ist Partner der Kommunen und unterstützt sie mit netznahen Dienstleistungen wie Betriebsführungen von Wasser-, Straßenbeleuchtung- und Breitbandnetzen. Das Netzgebiet umfasst im Westen die Region südlich von Freiburg bis zum Hochrhein und reicht im Osten nördlich von Villingen-Schwenningen bis zum Bodensee. Ziel ist, die Netze auch für die Energiewelt der Zukunft leistungsfähig zu machen. Über die dezentralen Stützpunkte ist die ED Netze GmbH in ganz Südbaden vor Ort präsent. Sie gehört zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG.

Mehr Infos unter: www.ednetze.de

Übrigens: Wo es aktuell im Stromnetz der ED Netze Störungen gibt, finden Sie im Internet:
www.ednetze.de/unterbrechungen