ED Netze investiert mehr als 400.000 Euro in Netzverstärkung Lörrach-Stetten

• Neue 10-kV-Erdkabel verlegt
• Firma NSI Präzisionsdrehteile profitiert von höherer Bezugsleistung 

Lörrach, 7. August 2019. Die ED Netze GmbH investiert mehr als 400.000 Euro in die Versorgungssicherheit in Lörrach. Vom Umspannwerk Stetten aus verlegten die Tiefbauer in den Straßen Ob der Gaß, Käppelestraße und Tullastraße etwa 500 Meter 10-kV-Mittelspannungskabel zur Schaltstation Engisch. Von dort aus werden die umliegenden Betriebe des Gewerbegebiets versorgt. Zudem fand in Teilbereichen eine Koordination mit Gewerken der Stadt Lörrach und der Telekom statt.

„Mit der Baumaßnahme erhöhen wir die Leistungsfähigkeit des Stromnetzes in Lörrach“, erklärt ED Netze-Geschäftsführer Markus Nägele. „Die zuverlässige Versorgung vor allem auch der industriellen Kunden mit Strom hat einen sehr hohen Stellenwert für ED Netze, daher investieren wir möglichst früh in Verstärkung und Ausbau des Netzes.“

Die Versorgungssituation für diesen städtischen Bereich und für das dort ansässige Unternehmen NSI Präzisionsdrehteile GmbH hat sich nun wesentlich verbessert. NSI zählt zu den führenden Herstellern von Präzisionsdrehteilen in Deutschland und beschäftigt in Lörrach 240 Mitarbeiter und 20 Auszubildende. Der Automobilzulieferer ist auf eine zuverlässige Energieversorgung angewiesen und pflegt seit Jahren eine enge Zusammenarbeit mit dem Netzbetreiber ED Netze.

„Wir arbeiten sehr partnerschaftlich mit dem Netzbetreiber zusammen und können uns darauf verlassen, dass wir bei ED Netze mit unseren Anliegen und Bedürfnissen immer auf offene Ohren stossen“, betont NSI-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Wetzel.

ED Netze investiert seit Jahren regelmäßig in Lörrach. Im September 2017 eröffnete der Netzbetreiber einen neuen Standort in der Schlachthofstraße. Anfang 2018 wurden dann zum Beispiel für rund 250.000 Euro sämtliche 110-kV-Leistungsschalter im Umspannwerk Stetten erneuert.

Als nächste große Maßnahme in Lörrach werden voraussichtlich ab 2020 die elektrischen Anlagen im Umspannwerk in der Brombacherstraße erneuert. Hier investiert ED Netze ebenfalls einen einstelligen Millionenbetrag.  

Foto 1 / Foto 2: Die NSI Präzisionsdrehteile GmbH profitiert von der Netzverstärkung der ED Netze GmbH in Lörrach-Stetten. Projektleiter Klaus Rothfuß, ED Netze GmbH, Markus Nägele, Geschäftsführer ED Netze GmbH und Dr. Wolfgang Wetzel, Geschäftsführer NSI Präzisionsdrehteile GmbH (von links).

Presseinfo als PDF

Unternehmensinformation
ED Netze GmbH

Die ED Netze GmbH ist der Netzbetreiber für Südbaden. Über 330 Mitarbeiter sorgen für eine sichere Stromversorgung der 295.000 Netzkunden und die Einbindung der 16.000 dezentralen Einspeiseanlagen. ED Netze ist Partner der Kommunen und unterstützt sie mit netznahen Dienstleistungen. Das Netzgebiet umfasst im Westen die Region südlich von Freiburg bis zum Hochrhein und reicht im Osten nördlich von Villingen-Schwenningen bis zum Bodensee. Der Verteilnetzbetreiber kümmert sich um Bau, Betrieb und Instandhaltung im Hoch-, Mittel- und Niederspannungsbereich. Ziel ist, die Netze auch für die Energiewelt der Zukunft leistungsfähig zu machen. Über die dezentralen Stützpunkte ist die ED Netze GmbH in ganz Südbaden vor Ort präsent. Sie gehört zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG. www.ednetze.de

NSI Präzisionsdrehteile GmbH
Ventilkolben, Anker, Befestigungsbuchsen sind alles Drehteile im breiten Produktsortiment der NSI Präzisionsdrehteile GmbH. Das Unternehmen ist seit mehr als 80 Jahren in Lörrach-Stetten ansässig. Mit 240 Mitarbeitenden, darunter etwa 20 Auszubildende, fertigt NSI hochpräzise Drehteile in fast allen zerspanbaren Werkstoffen, in Klein- und Großserien.  Täglich produziert das Unternehmen etwa 1,6 Millionen Drehteile. Die „Neuzeitliche Schrauben-Industrie Lörrach GmbH“ wurde 1934 von dem Schweizer Fabrikanten Johann Mann gegründet. Anfangs wurden hauptsächlich Teile für die optische und die Brillenindustrie hergestellt. In den 50er-Jahren erfolgte eine verstärkte Ausrichtung auf die Automobilindustrie. Die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs ist NSI ein großes Anliegen. Seit Jahren liegt die Quote der „NSI-Azubis“ bei über 5 Prozent der Belegschaft. www.nsi-precision.de