Defekt an einem Strommast: ED Netze behebt Stromausfall nach rund 30 Minuten

Ehingen, 9. März 2018. Ein Defekt an einem Mastschalter in Ehingen war die Ursache für den Stromausfall gestern um 11.46 Uhr in Hattingen, Ehingen, Emmingen, Neuhausen und Mühlhausen. Innerhalb von rund 20 Minuten konnte die Netzleitstelle in Rheinfelden die meisten Kunden wieder mit Strom versorgen. Bis auf zwei Trafostationen in Mühlhausen waren nach 32 Minuten alle Haushalte wieder am Netz. Diese beiden Trafostationen waren rund 90 Minuten ohne Strom.

Die Suche nach der Schadensstelle vor Ort erwies sich als schwierig. Um die genaue Fehlerstelle zu lokalisieren, mussten gegen 14 Uhr weitere Teile von Mühlhausen abgeschaltet werden. Nach 12 Minuten war auch diese Störung behoben.

Presseinfo als PDF

Unternehmensinformation
Die ED Netze GmbH ist der Netzbetreiber für Südbaden. 280 Mitarbeiter sorgen für eine sichere Stromversorgung der 295.000 Netzkunden und 16.000 dezentralen Einspeiseanlagen. Das Netzgebiet umfasst im Westen die Region südlich von Freiburg bis zum Hochrhein und reicht im Osten nördlich von Villingen-Schwenningen bis zum Bodensee. Dazu unterhält ED Netze ein komplexes System mit 40.000 Masten, 8.300 Kilometern Erdkabel, 3.900 Kilometern Freileitungen sowie 3.300 Transformatoren und 22.000 Schaltgeräten. Der Verteilnetzbetreiber kümmert sich um Bau, Betrieb und Instandhaltung im Hoch-, Mittel- und Niederspannungsbereich. Über die dezentralen Stützpunkte ist die ED Netze GmbH in ganz Südbaden vor Ort präsent. Sie gehört zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG.

Mehr Infos unter: www.ednetze.de

Übrigens: Wo es aktuell im Stromnetz der ED Netze Störungen gibt, finden Sie im Internet:
www.ednetze.de/unterbrechungen