ED vernetzt zählt bereits 24 Gemeinden

Über eine mittelbare Beteiligung an ED Netze können Kommunen das Stromnetz der Zukunft mitgestalten und erhalten eine Dividende von 3,69 Prozent.

Die Gemeinderäte weiterer Kommunen haben sich für „ED vernetzt“, das Beteiligungsprogramm von Energiedienst, entschieden. Die Zahl der teilnehmenden Kommunen ist somit zum Jahresende 2019 auf 24 angestiegen. ED vernetzt ermöglicht es südbadischen Gemeinden seit 2018, sich am Netzgeschäft der ED Netze zu beteiligen. Kommunen, die Anteile an der ED Kommunal GmbH erwerben, können über einen Beirat das kommunale Stromnetz der Zukunft mit-entwickeln. Ein Beitritt zu ED vernetzt und somit die mittelbare Beteiligung an der ED Netze GmbH ist weiterhin möglich. Die Gemeinden erhalten eine Dividende von 3,69 Prozent des eingesetzten Kapitals.

Mehr Infos:
www.edvernetzt.de