Energiedienst überzeugt bei Ausschreibung 

Bei der 18. Bündelausschreibung Strom für 2020 bis 2022 gewann Energiedienst 17 Lose mit rund 26.300 Abnahmestellen und einer Abnahmemenge von mehr als 415 Gigawattstunden (GWh) Energie. Davon sind etwa 166 GWh Ökostrom und 149 GWh Ökostrom aus Neuanlagen. Der Strom fließt in 262 Gemeinden, 82 Städte, 12 Landkreise sowie 80 Verbände, Eigenbetriebe und ähnliche Einrichtungen.

Marktgerechte Strompreise
Kommunen und kommunale Auftraggeber sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihren Strombedarf auszuschreiben. In der Regel bilden sich kommunale Einkaufsgemeinschaften, um die sonst einzeln auszuschreibende Energie für mehrere öffentliche Auftraggeber zusammengefasst zu beschaffen. Diese sogenannten Bündelausschreibungen bieten marktgerechte Konditionen. Seit 2002 organisiert zum Beispiel die Gt-service GmbH, eine 100-prozentige Tochter des Gemeindetages Baden-Württemberg, als zentrale Vergabestelle Gas- und Stromausschreibungen für Städte, Gemeinden und Landkreise sowie deren Einrichtungen.