Ein buntes Programm und jede Menge Infos...

Bemalte Gesichter, leuchtende Federbälle, sportliche Tanzaufführungen, Löt-Figuren in der Lehrwerkstatt und ein Ausblick aus 30 Metern Höhe mit dem Hubsteiger: Dies und mehr bietet die "Nacht der Ausbildung" 2019 auf dem Betriebsgelände der ED Netze.

Am 13. September ist es wieder soweit und die Auszubildenden und Studenten von Energiedienst geben einen Einblick in das Ausbildungsangebot der Energiedienst-Gruppe. Die Tore des Rheinfelder Standortes öffnen sich ab 18:00 Uhr für interessierte Jugendliche und Erwachsene. Insgesamt 15 Stationen sind im bunten Programm enthalten. Bis 22:00 Uhr habt ihr Zeit, die Angebote der verschiedenen Stationen wahrzunehmen. Eine Übersicht der Stationen und Attraktionen findet ihr weiter unten.

Bereits im vergangenen Jahr organisierten und betreuten die Energiedienst-Auszubildenden und -Studenten die verschiedenen Angebote der Veranstaltung. Rund 200 Besucher begeisterten sie mit ihrem abwechslungsreichen Programm. Guckt euch hier den After-Movie an:

Stationen und Attraktionen:

Federball bei Nacht, mit coolen Schwarzlicht-Effekten – das ist Nightminton. Bei der Nacht der Ausbildung warten gleich zwei Felder darauf, bespielt zu werden. Die Schläger, der Ball, das Netz, sowie die Außenlinien sind extra präpariert. Dadurch reflektieren sie das Schwarzlicht und machen aus Badminton ein ganz neues Erlebnis.

Sämtliche Informationen rund um das Thema Ausbildung oder duales Studium gibt es am Informationsstand. Hier berichten die Auszubildenden und Studenten von Energiedienst von ihren Eindrücken und Erfahrungen. Doch gibt es am Stand nicht nur Tipps und Tricks aus erster Hand – wenn Ihr am Energiedienst-Glücksrad dreht, gewinnt ihr mit ein bisschen Glück auch noch ein kleines Geschenk. Eure Geschicklichkeit könnt ihr am "Heißen Draht" beweisen.

Wollt ihr einen Blick in die Energiedienst-Gebäude werfen, seid ihr bei einer der Führungen genau richtig. Die Führungen durch das Hauptgebäude lassen Euch in die offenen Bürowelten eintauchen. Seid ihr eher technisch interessiert, bietet sich eine Führung durch das Lager des Netzbetreibers ED Netze an. Hier türmen sich, gut sortiert, unzählige Artikel vom Kugelschreiber bis hin zur Kabeltrommel.

Bunte Strahlen schneiden durch die Dunkelheit, farbiger Rauch erhellt die Szenerie – genießt bei der Nacht der Ausbildung die Lasershow hautnah.

Popcorn ist immer gut. Doch bietet diese Station noch mehr, als nur ein geschmackliches Erlebnis. Die Popcorn-Maschine treibt ihr mit einem Fahrradergometer an. Wisst ihr, wie viel Watt nötig sind, um die Maschine anzutreiben? An dieser Station erfahrt ihr es und erzeugt euer eigenes Popcorn.

Auf der Schwarzlichtwand habt ihr die Chance, euch mit speziellen Farben zu verwigen. Bei Dunkelheit und unter Schwarzlicht fangen die Farben an bunt zu strahlen.

Natürlich ist auch an die Verpflegung gedacht. Grillwürstchen, Pommes und kühle Getränke bietet die Grenzacher Fastnachtsclique Waggis an ihrem Stand.

Die technischen Auszubildenden erklären an dieser Station, was beim Löten zu beachten ist. Nach einer kurzen Einweisung dürft ihr dann selbst den Lötkolben in die Hand nehmen. Mit etwas Fingerspitzengefühl lötet ihr Figuren, die ihr als Souvenier mitnehmen könnt.

Hinter Industrieanlagen steht meist eine komplexe Steuerung. An unseren Modellen ist der Maßstab kleiner, das Prinzip ist allerdings ähnlich. Unter der Anleitung der technischen Azubis könnt ihr am Computer verschiedene Aufgaben lösen.

Die technischen Auszubildenden eines jeden Jahrgangs bauen während ihrer Ausbildung einen Computer zusammen. Dabei ist die Vorgabe, möglichst kreativ zu sein. Das Ergebnis sind CPU in Kaffemaschinen, Bier- und Glaskästen und allerhand andere Tüfteleien. Bei der Nacht der Ausbildung präsentieren die Auszubildenden euch die Ergebnisse. An dieser Station erfahrt ihr alles über den Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration.

Ihr wollt das perfekte Foto? Kommt in eine der Fotoboxen. Mit Perücken, Hüten, Brillen und weiteren Requisiten steht euch alles zur Verfügung, was ihr braucht. Verkleidet euch und nehmt das Foto gleich mit nach Hause. Das besondere: auch hier gibt es Schwarzlichteffekte. Nicht nur die Requisiten leuchten, sondern es gibt auch Leuchtfarben, mit denen ihr euch bemalen könnt.

Bei nahezu allen Arbeiten am Kabel muss zunächst durchtrennt und dann ein Teil des Kabelmantels entfernt werden. Unter der Aufsicht der Auszublidenden dürft ihr ran: Es gilt, Kabel abzumanteln und zu biegen.

Das Netzgebiet der ED Netze umfasst etwa 3.800 Quadratkilometer. Um für sämtliche Störungen im Netzgebiet gewappnet zu sein, verfügt ED Netze über einen umfangreichen Fuhrpark. Darin enthalten sind viele Spezialfahrzeuge. Eine Auswahl der verschiedenen Fahrzeuge könnt ihr bei der Nacht der Ausbildung bestaunen. Falls ihr schwindelfrei seid, könnt ihr in der Kabine eines Hubsteigers in lufitge Höhen fahren. Mit dabei sind auch Kabelmesswagen und Unimogs. An dieser Station erfahrt ihr alles über die Funktionen und das Equipment der Fahrzeuge.

Schon beim Supertalent begeisterte die Dance Academy "moments for life" aus Bad Säckingen. Nun tritt die Formation bei der Nacht der Ausbildung auf. Den Auftritt solltet ihr nicht verpassen.

Kurz & knapp

 

Wer?
Alle Interessierten, Jugendliche und Erwachsene

Wann?
Freitag, 13. September von 18 bis 22 Uhr

Wo?
Betriebsgelände ED Netze
Schildgasse 20 in 79618 Rheinfelden

Anfahrt

Die Parkplätze vor Ort sind ausgeschildert:

  • Energiedienst Bürogebäude
    Schönenbergerstraße 10, Rheinfelden
  • A.T.U. Auto Teile Unger
    Schönenbergerstraße 14, Rheinfelden
  • Toom Baumarkt
    Schildgasse 30, Rheinfelden

Zur Anfahrtsbeschreibung

Eure Ansprechpartnerin

Anja Milanovic

ausbildung@energiedienst.de