zurück

Unterwegs in der Region

Erkunden Sie auf unseren Rundwegen die vielfältige Uferlandschaft entlang des Hochrheins. Die grenzüberschreitenden Wanderrouten führen Sie an unseren drei großen Wasserkraftwerken, an Naturschutzgebieten und geschichtsträchtigen Orten vorbei. Im Mittelpunkt stehen der Rhein und seine bezaubernden Flusslandschaft.    

Rheinfelder Rheinufer-Rundweg

Der 6 km lange Rundweg führt von der alten Rheinbrücke in Rheinfelden bis zum neuen Wasserkraftwerk und auf der anderen Rheinseite wieder zurück.

In 100 Minuten bekommen Sie neben einer vielfältigen Natur Einblicke in:

 

  • 900 Jahre Brücken- und Siedlungsgeschichte
  • die Dynamik des Rheins
  • die technische Nutzung der Wasserkraft
  • viele Sehenswürdigkeiten

Auf der deutschen Uferseite zwischen Höllhooge-Felsen und Wasserkraftwerk befindet sich der „Natur-Energie-Weg“, der ein Teil des Rheinfelder Rheinufer-Rundwegs bildet.

Hier können Sie eindrücklich erleben, wie Natur und Technik miteinander verknüpft werden.

Im Ausstellungspavillon "Kraftwerk 1898" erfahren Sie, wie das alte Rheinfelder Wasserkraftwerk gebaut wurde und welchen Einfluss seine Entstehung auf die Region hatte.  

Den Verlauf des NaturEnergie-Wegs können Sie auf der Karte ansehen.

PDF downloaden


Grenzüberschreitender Rheinrundweg Laufenburg

Der grenzüberschreitende Rheinrundweg führt entlang des Rheins durch die Gemeinden Laufenburg (Schweiz und Baden) und Murg.

Die abwechslungsreiche Streckenführung verläuft direkt am Ufer des Rheins, so können Wanderer die Natur und die wunderbare Landschaft genießen.

Der Wehrübergang am Wasserkraftwerk Laufenburg ist ein Teil dieses Rundweges.

Der Übergang ist ab 1. Mai bis 31. Oktober täglich von 6 bis 22 Uhr für Fußgänger und Radfahrer geöffnet. Während des Winterhalbjahrs, von 1. November bis 30. April, bleibt der Weg über das Stauwehr geschlossen.

Aus Sicherheitsgründen müssen Radfahrer das Rad auf dem Werksgelände schieben: Der Treppenaufgang ist dafür mit Rinnen ausgestattet. Für Rollstuhlfahrer gibt es einen Treppenlift, sodass der Übergang barrierefrei passierbar ist.

 

 


Naturlehrpfad Augst-Wyhlen

Auf deutscher Seite führt der Info-Rundweg "Lebendige Flusslandschaft Augst-Wyhlen" rund um das Naturschutzgebiet Altrhein Wyhlen, auf Schweizer Seite zur Ergolzmündung und in einer Runde wieder zurück zu den Kraftwerken.

Energiedienst gestaltete 2003 den Rundweg zusammen mit dem Naturschutzbund des Landkreises Lörrach und dem Natur- und Vogelschutzverein Kaiseraugst. 

Genießen Sie die einmalige Landschaft des Naturschutzgebietes und beobachten Sie seltene Tier- und Pflanzenarten.


Freizeitführer

Freizeitführer

Der Freizeitführer von Energiedienst nimmt Wanderer und Radler mit auf eine Reise durch das Markgräflerland, den Hochschwarzwald und die Baar.

Auf 20 tollen Touren über Berge und durch Täler, vorbei an idyllischen Seen und Weihern, hin zu Schlössern und Mühlen lernen Sie die Schönheit unserer Region kennen.

PDF downloaden

Pionier in Sachen Ökologie

Auf der Ökologieseite informieren wir Sie über das ökologische Engagement von Energiedienst.

Gehen Sie auf virtuelle Entdeckungsreise und erfahren Sie, wie Fische unsere Wasserkraftwerke problemlos passieren und Energiedienst Ökostrom im Einklang mit der Natur produziert. 

Zur Ökologieseite